Oberpfalz

Informationen zum Bezirksverband

Gründung: 16.03.1946

Der CSU-Bezirksverband Oberpfalz wurde am 16. März 1946 gegründet. Die Stadt Regensburg in der Oberpfalz zählt zu einem der lokalen Gründungszentren der CSU. Erster Vorsitzender des Bezirksverbands Oberpfalz war dessen Mitbegründer Georg Gamperl

Bis zur Kreisgebietsreform im Jahr 1972 zählte der Bezirksverband folgende Kreisverbände: Amberg-Stadt, Amberg-Land, Burglengenfeld, Eschenbach, Sulzbach-Rosenberg, Neumarkt-Land, Nabburg, Neustadt an der Waldnaab, Kötzting, Roding, Waldmünchen, Oberviechtach, Neunburg vorm Wald, Regensburg-Land, Cham, Beilngries, Neumarkt-Stadt, Parsberg, Vohenstrauß, Kemnath, Regensburg-Stadt, Roding, Schwandorf-Stadt, Tirschenreuth, Weiden-Stadt.

Ab 1972 wurden diese Kreisverbände zu den heutigen 10 Kreisverbänden zusammengefasst.
Heute gehören zum Bezirksverband Oberpfalz zusätzlich einzelne Ortschaften aus den alten Kreisverbänden Hilpoltstein (Bezirksverband Mittelfranken), Riedenburg, Mallersdorf, Rottenburg, Kelheim (Bezirksverband Niederbayern).

Über die Kreisverbände auf der Website sind die alten Kreisverbände, ihre Vorsitzenden sowie ihre heutige Zugehörigkeit abzurufen. Über die Kreisverbände auf der Website sind die alten Kreisverbände, ihre Vorsitzenden sowie ihre heutige Zugehörigkeit abzurufen.
 

Im ACSP befinden sich von dem Bezirksverband der CSU Oberpfalz für den Zeitraum 1949-2006 circa zehn laufende Meter Akten.

Hinweise zu Literatur, Druckschriften und Festschriften des CSU-BV Oberpfalz

 

Bezirksverband-Vorsitzende

Galerie