Adolf Konrad

Persönliche Daten

geboren 01.03.1880 in Bergzabern , gestorben 29.08.1968 in Nürnberg

Schlosser, Christlicher Gewerkschafter, Oberregierungsrat, MdL

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1896 Abschluss der Schlosserlehre
  • 1907 Bezirksleiter des Christlichen Metallarbeiter-Verbandes Bayern
  • 1925 1. Vorsitzender der Christlichen Gewerkschaft Bayern
  • 1933-1945 Vertriebsleiter beim Sebaldus- Verlag
  • 1946 Abteilungsleiter im Landesarbeitsamt Nürnberg
  • bis 1949 Oberregierungsrat im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und soziale Fürsorge
  • bis 1964 tätig bei Einrichtungen für Sozialen Wohnungsbau (Genossenschaften) und beim Sebaldus-Verlag

Politischer Werdegang und Parteiämter

  • 1918 Mitbegründer der Bayerischen Volkspartei und deren Abgeordneter im Bayerischen Landtag 1919-1933
  • 1945 Mitbegründer der CSU und der allgemeinen deutschen Gewerkschaften
  • 1946 Mitglied des Bayerischen Beratenden Landesausschusses
     
  • ab 1901 ehrenamtliche Tätigkeit beim Katholischen Gesellenverein, bei den Christlichen Gewerkschaften und beim Bayerischen Eisenbahner-Verband
  • 1914-1916 Teilnahme am Ersten Weltkrieg
  • 1933 aus allen Ämtern entfernt und bis 1945 mehrfach verhaftet