Andreas Lang

Persönliche Daten

geboren 30.10.1896 in Burggen bei Schongau , gestorben 28.11.1948 in Augsburg

Landwirt, MdL

  • 1914-1918 Kriegsteilnehmer
  • 1920-1945 tätig in der Raiffeisenkasse Bruggen
  • 1924 Übernahme der elterlichen Landwirtschaft
  • Mitglied der BVP
  • 1925 Gemeinderatsmitglied in Burggen
  • 1926 Vorsitzender des BVP-Ortsvereins Burggen
  • Vorstandsmitglied einer Milchverwertungsgenossenschaft
  • 1931 Gründer des katholischen Burschenvereins
  • 1932 BVP-Kandidat für die Reichstagswahl
  • vor 1933 Vorsitzender des BVP-Bezirks Schongau
  • 28.06.1933-05.07.1933 in Schutzhaft
  • 1934 aller politischen Ämter enthoben
  • 1945-1948 Bürgermeister von Bruggen
  • Gründungsmitglied der CSU im Schongau
  • 1946-1948 Vorsitzender CSU-KV Schongau
  • 1946-1948 MdL, Stimmkreis Schongau, Starnberg
  • 1946-1948 Mitglied des Landesvorstands der CSU
  • 1948 stellvertretender Landrat im Schongau