Prof. Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair

Persönliche Daten

geboren 23.10.1936 in Langengeisling

Prof. Dr. h.c. mult.; Lehrer; Senator E.h., Landrat, MdL, Staatsminister, Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1957 Abitur
  • 1957-1962 Studium der klassischen Philologie (Latein, Griechisch, Alte Geschichte), Germanistik und Sozialkunde
  • 1962 erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Bayern
  • 1964 zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Bayern
  • 1964-1974 Lehrer am Domgymnasium Freising

Politischer Werdegang und Parteiämter

  • 1957 Eintritt in die JU
  • 1959 Eintritt in die CSU
  • 1970-2001 Vorsitzender CSU-KV Erding
  • 1972 Hauptpersonalrat am Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus
  • 1978-2004 Vorsitzender AKK
  • stv. Vorsitzender CSU-BV Oberbayern
  • 1989-2009 Vorsitzender Katholischer Männerverein Tuntenhausen
  • seit 1990 Mitglied der Hanns-Seidel-Stiftung
  • 2004-2014 Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung

Politische Mandate

  • 1966-1978 Stadtrat Erding
  • 1976-1978 2. Bürgermeister in Erding
  • 1972-1978 Kreisrat Erding und stellvertretender Landrat
  • 1978-1986 Landrat Erding
  • 1974-1978 MdL Stkr. Erding
  • 1986-1990 Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus
  • 1990-1998 Bayerischer Staatsminister für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst
  • 1990-2003 MdL Stkr. Erding
  • 1993-1998 stv. Bayerischer Ministerpräsident
  • 1998-2003 Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst