Heinrich Krehle

Persönliche Daten

geboren 21.01.1892 in München , gestorben 16.10.1969 in München

Schreiner, Angestellter, MdL, Staatsminister, Staatssekretär

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Schreinerlehre
  • ab 1909 in der Christlichen Gewerkschaftsbewegung und der konfessionellen Standesvertretung aktiv
  • 1922-1930 Geschäftsführer des Zentralverbands Christlicher Holzarbeiter
  • 1930-1933 Landessekretär der Christlichen Gewerkschaften Bayerns und Geschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB)
  • 1934-1935 Angestellter im katholischen Kirchensteueramt
  • 1935-1939 Angestellter in der Reichsfinanzverwaltung
  • 1945 Mitarbeit beim Wiederaufbau des Bayerischen Gewerkschaftsbunds (BGB)

 

Politischer Werdegang und Parteiämter

  • 1945 Mitbegründer der CSU
  • 1945-1946 Mitglied des Vorläufigen Landesausschusses der CSU
  • 1946 Vorsitzender des sozialpolitischen Ausschusses
  • 1946-1949 Vorsitzender des CSU-Bezirksverbands München
  • 1946-1957 Mitglied des Landesvorstands der CSU
  • 1947-1958 Vorsitzender der CSA
  • 1952-1955 Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstands der CSU

Politische Mandate

  • 1945-1946 Mitglied des Stadtrats in München
  • 1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung
  • 1945-1947 Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziale Fürsorge
  • 1947-1950 Bayerischer Staatsminister für Arbeit und Soziale Fürsorge
  • 1948-1958 MdL
  • 1950-1954 Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziale Fürsorge
  • 1912-1918 Militärdienst und Teilnahme am Ersten Weltkrieg
  • 1918-1920 in britischer Kriegsgefangenschaft in Ägypten
  • 1933 aller Ämter enthoben
  • 1939-1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg