Sitz der Parteizentrale

Die Parteizantrale der CSU wird seit 1955 Landesleitung genannt. Im Laufe der Zeit ist sie mehrfach innerhalb des Münchner Stadtgebietes umgezogen. Aus den im zerstörten München der Nachkriegsjahre behelfsweise zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten in der Kanzlei von CSU-Mitbegründer Josef Müller und dem Deutschen Museum in die Lazarettstraße, dem heutigen Sitz der Hanns-Seidel-Stiftung. Im Jahr 1979 wird der gemeinsame genutzte Sitz von Stiftung und Partei getrennt. Es erfolgt der Umzug der Landesleitung in die Nymphenburger Straße, in das seit 1989 nach dem ehemaligen Parteivorsitzenden und bayrischen Ministerpräsidenten benannte Franz Josef Strauß-Haus. Seit Dezember 2015 befindet sich die Parteizentrale in einem Neubau in der Mies-van-der-Rohe-Straße.

1945 Okt.Gedonstraße 4
1945 EndeDeutsches Museum
1946 Jan.Herrnstraße 6
1946 MaiPaul-Heyse-Straße 2-4
1949Paul-Heyse-Straße 29-31
1952Kreuzstraße 28
1958Richard-Wagner-Str. 27
1958 Nov.Hildegardstr. 8
1961 Feb.Lazarettstr. 33
1979 MaiNymphenburger Straße 64
1989 Okt. 2Umbenennung in Franz-Josef Strauß-Haus im Rahmen der Feierlichkeiten des
ersten Todestages von Franz Josef Strauß
2015 Dez.Mies-van-der-Rohe-Straße 1