Dr. iur. Florian Herrmann

Persönliche Daten

geboren 07.12.1971 in Kelheim

Rechtsanwalt, MdL, Staatsminister

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1991 Abitur
  • 1991-1995 Studium der Rechtswissenschaften in München, Frankfurt/Main und Bonn 
  • 1996 Prädikatsexamen in München
  • 1997-1999 Promotion zum Dr. iur.
  • 1999-2001 Rechtsreferendariat in Landshut, Freising und Kelheim
  • seit 2001 Rechtsanwalt (seit 2018 Zulassung ruhend wegen Berufung in das bayerische Kabinett)
  • seit 2019 HSS-Mitglied

Politischer Werdegang und Parteiämter

  • 1998 Eintritt in die CSU
  • 1999-2003 Geschäftsführer des CSU-OV Freising
  • 2001-2007 stv. Kreisvorsitzender CSU-KV Freising
  • 2003-2007 Vorsitzender CSU-OV Freising
  • 2005-2017 Vorsitzender der CSU-Kreistagsfraktion
  • seit 2007 Vorsitzender des CSU-KV Freising
  • seit 2008 MdL Stkr. Freising
  • 2013-2019  Mitglied im CSU-Parteivorstand
  • seit 2013 BV-Vorsitzender des CSU-Arbeitskreises Polizei und Innere Sicherheit (AK POL), BV Oberbayern
  • 2002 Kandidatur als Landrat in Freising
  • seit 2019 Vorsitzender CSU-Medienkommission

Politische Mandate

  • seit 2002 Kreisrat in Freising
  • seit 2005 CSU-Fraktionsvorsitzender im Kreisrat Freising
  • seit 2008 MdL Stkr. Freising
  • 2011  Leiter Landtags-Untersuchungsausschuss BayernLB/HGAA
  • 2011-2013 Vorsitzender Landtagsfraktion-Arbeitskreis für Kommunale Fragen und Innere Sicherheit
  • seit 2011 Innenpolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion
  • 2011-2013 stv. Vorsitzender Landtags-Ausschuss für Kommunale Fragen und Innere Sicherheit
  • 2013-2018 Vorsitzender Landtags-Ausschuss für Kommunale Fragen, Innere Sicherheit und Sport
  • 2013 Vorsitzender des Untersuchungsausschusses "Fall Mollath"
  • seit 2018 Leiter der Staatskanzlei
  • 2018-2018 Staatsminister für Bundesangelegenheiten
  • seit 2018 Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien
  • seit 2021 Leiter der Staatskanzlei, Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien
Leider kein Foto vorhanden!
ACSP