Josef Deimer

Persönliche Daten

geboren 29.05.1939 in Landshut

Bauingenieur

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Dom-Gymnasium und erzbischöfliches Knabenseminar Freising, Mittelschule in Landshut
  • Studium am Oskar-von-Miller-Polytechnikum in München
  • 1958-1970 Tätigkeit als Bauingenieur
  • 1964-1970 Leitung eines eigenen Ingenieurbüros für Tiefbau und Baustatik
  • Seit 1970 Mitglied des Kuratoriums der Akademie für Politische Bildung
  • Seit 1971 erster Vorsitzender des Vereins Lebenshilfe Landshut
  • 1973-2004 Vorsitzender des Regionalen Planungsverbandes Landshut
  • 1972-1978 und 2002-2006 Mitglied des Verwaltungsrats der Bayerischen Landesbank
  • 1975-2004 Vorsitzender des Bayerischen Städtetags
  • Seit 1979 Präsident des Bayerischen Volkshochschulverbands
  • 1980-1982 und 1998-2007 Mitglied im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks
  • 1982-1999 Mitglied des Bayerischen Senats als Vertreter der Städte
  • 1989 Mitglied des Exekutivausschusses des Weltverbands der Städte und Gemeinden
  • 2005 Ehrenvorsitzender des Bayerischen Städtetags
  • 2005 Ehrenmitlied des Deutschen Städtetags
  • 2006 Ehrenbürger der Stadt Landshut

Politische Mandate

  • 1966-1969 Stadtrat und 3. Bürgermeister in Landshut
  • 1966-1970 Mitglied des Bayerischen Landtags
  • 1969-2004 Oberbürgermeister von Landshut