Dr. iur. utr. Oscar Schneider

Persönliche Daten

geboren 03.06.1927 in Altenheideck

Jurist, Dr. iur. utr., MdB

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1948-1955 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften
  • 1959 Promotion zum Dr. iur. utr. in Würzburg

 

Politischer Werdegang und Parteiämter

  • 1953 Eintritt in die CSU
  • 1955 Vorsitzender JU-BV Nürnberg-Fürth
  • 1956 Stadtrat in Nürnberg, dort 1960-1969 Vorsitzender CSU-Fraktion
  • bis 1970 Vorsitzender KPV-Arbeitskreis Große Städte in Bayern
  • 1965-1969 und 1972-1991 Mitglied CSU-Parteivorstand
  • 1972-1982 Vorsitzender des Ausschusses für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
  • 1977-1991 Vorsitzender des CSU-BV Nürnberg-Fürth, ab 16.02.1990 CSU-BV Nürnberg-Fürth-Schwabach
  • 1990-1998 Beauftragter des Bundeskanzlers für die kulturellen Bauvorhaben in Bonn und Berlin
  • 1990-1999 Vorsitzender der Aufsichtsgremien der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, des Deutschen Historischen Museums sowie der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Politische Mandate

  • 1969-1994 MdB
  • 1982-1989 Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau