Wolfgang Maurus

Persönliche Daten

geboren 10.02.1942 in Temeschburg

Jurist

  • Studium der Rechtswissenschaften, Politikwissenschaft und Geschichte in München
  • 1970-1974 Kulturreferent in der CSU-Landesleitung und Persönlicher Referent von Generalsekretär Gerold Tandler
  • 1974-1978 Persönlicher Referent und
  • 1978-1981 Büroleiter des CSU-Parteivorsitzenden Franz Josef Strauß
  • 1981-1985 Abteilungsleiter VI. Außenorganisation, Koordination in der Hanns-Seidel-Stiftung
  • 22.10.1982-22.11.1984 Geschäftsführer der Hanns-Seidel-Stiftung
  • 1986-1992 Direktor der Bundeszentrale für Politische Bildung in Bonn
  • 1992-1998 Arbeitsgruppenleiter im Bundesinnenministerium, Abteilung Kultur
  • 1998-2008 Arbeitsgruppenleiter beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, zuständig für Europäische Kulturpolitik und Rückführung von Raub- und Beutekunst